Burg-Gymnasium Oebisfelde

Es war einmal 1991 bis 1997

Uncategorised

Die ABI-Klassen 1991-1997

Abiturklasse - Abgang 1993
Klassenleiterin: Heidi Stürze

von rechts nach links
Anke Bicknäse, Ester Groschner, Ivonne Simontowski, Nadine Lenz, Maureen Sandke,

Anja Lüchau, Marit Soeder, H. Stürze (Klassenleiterin), Petra Wiegand,

Janine Heinrichs, Andreas Kaufmann, Mario Rau, Daniela Barte

Abiturklasse - Abgang 1994
Klassenleiterin: Heidi Grabow

unten, von rechts nach links

Björn Diedrichs, Steffi Junghardt, Sabine Lettenbauer, Jörg Bertelmann, Ilka Bethge,

Nicole Mewes, Irena Fischer, Jana Buschbeck, Sandra Kiehlborn, Frauke Hammel,

Heidi Grabow (Klassenleiterin), Kathrin Müller, Silke Gericke, Sandra Schulz,

Manja Heinrichs, Nicole Willecke, Karina Dörge, Andy Wlcek,

Marcel Abagat, Anett Ohrdorf, Oliver Jablonski, Heike Schliephake,

Janette Stürzel, Tobias Göring

 

Abiturklasse - Abgang 1995
Klassenleiter: Gundel Rath

unten - von rechts nach links
Martina Neßwetter, Sindy Kusian, Dörte Perlberg, Kathleen Kuhn,

Bianca Müller, Doreen Düsterhöft, Thomas Rieck, Mareike Vogel,

Anja Niebuhr, Manuela Harlfinger, Michael Rieck, Anja Filipitsch,

Stephan Stottmeister, Marleen Krause, Matthias Häber, Mike Bergmann,

Hendrike Otto, Frank Melzer, Manja Heider, Marcel Abagat, Mandy Wienecke,

Nicole Wägener, Regine Franke, Peggy Grießl, Heiko Sannek, Sven Porath,

Silvio Sperbeck, Christian Keindorf, Mark Wetterling, Marco Garche, Ramona Blankenberg,

Enrico Behrens, Andre Wolter, Ivo Hellwig,

nicht auf dem Foto: Rene Danschke, Daniela Görke

 

Abiturklasse - Abgang 1996
Klassenleiter: Gundel Rath

unten von links nach rechts

Heide Rath, Mandy Felke, Sandra Brosig, Torsten Grunert, Monique Brust, Janet Beckroth,
Mandy Brosig, Susann Luckas, Susan Hanke, Ina Bethge, Andreas Baumgarten,

Nicole Harth, Sina Schulze, Karen Schlüter, Antje Padberg, Andreas Zwarg,
Steffi Böttcher, Tino Stürze, Marcel Pagels, Mareen Nemzow, Daniela Pilz,

Andreas Löbe, Tobias Weitze, Katja Heimann,
Heiko Gerchel, Nadine Weber, Anja Rau.

Abiturklasse - Abgang 1997
Tutoren: Elvira Schulz und Thomas Grießbach

unten von links nach rechts

Elvira Schulze, Thomas Grießbach (beide Tutoren),

Inga Fischer, Kristin Löhmann, Andre Schütze, Frank Stottmeister, Nicole Widdecke,

Dorothea Hoffmann, Mirko Löhmann, Anja Stöter, Sandra Graß,  Doreen Landgraf,

Doreen Isensee, Sabine Gerchel, Stefanie Meinecke, Stefanie Kapps,

Madleen Hambruch, Nadine May,Michelle Bürig, Susann Riecke, Sandra Ohrdorf,

Benjamin Weitze, Anja Baumann, Stephan Roland, Dana Solle, Ingried Riedel,

Nancy Kilbartus, Rebekka Krieger, Ramona Harlfinger, Katja Schmidt, Nicole Lendt,

Jeremy Weckwerth, Manuel Bullan, Carsten Spychalski, Sabrina Hansmann,

Stefanie Heidemann, Sören Haering, Ailine Roland, Sven Groneberg, Melanie Heine, 

Thomas Jung, Michael Müller, Elvis Blume, Lars Rehfeldt

Die Lehrer

Erste Besetzung am 20.08.1991

Lehrerkollegium: Schulleiter Gerd Rau (Biologie/Chemie), Konny Börnecke (Geographie/Sport), Gundel Rath, (Englisch), L. Cords (Deutsch/Russisch), Gerhard Düsterhöft (Biologie/Chemie/Informatik), Volker Einbrodt (Geographie/Sport), Heike Grundmann (Deutsch/Englisch), Karla Hönl (Deutsch/Englisch), Sigfried Jahn (Mathematik/Physik), Ewald Koch (Russisch), Andrea Jürges (Deutsch/Musik), Heidi Stürze (Englisch), Ilse Schuster (Mathematik/Polytechnik), Heidi Grabow (Biologie/Chemie), Ilona Sauer (Russisch/Geschichte), Harro Siebentaler (Kunst/Geschichte), Kerstin Sommer (Deutsch/Russisch), Volker Schernikau (Deutsch/Geschichte), Elvira Schulze (Mathematik/Physik), Dirk Stürze (Deutsch/Sport), Ilse Schlie (Mathematik/Physik), Schulassistent: S. Thodte ( bis Dezember 1992), Gastlehrer: U. Staschel ( bis 2.Schulhalbjahr)

von links nach rechts:

V. Einbrodt, D. Stürze, E. Koch, S. Jahn, E. Gerchel (Hausmeister), H. Siebentaler,
A. Jürges, G. Stautmeister, K. Sommmer, I. Schuster, H. Grabow, G. Düsterhöft,
I. Schlie, H. Grundmann, K. Börnecke, L. Cords, K. Hönl,
V. Schernikau, E. Berth, H. Mohnert, I. Sauer, G. Rath, G. Rau

26.08.1993
Neue Lehrerkollegen: Petra Schulze (Deu/Frz) und Michael Fliß (Mat/Phy/Informatik)

11.08.1994
Neue Lehrerkollegen: Thomas Grießbach (Deu/Ges) und Reiner Hoppstock (Ma/Ch).

1995/1996
Als Gastlehrer erteilt Herr Rettberg Latein.

 

von links nach rechts

D. Stürze, Th. Grießbach, I. Schuster, K. Sommer, P. Schulze, H. Grabow, M. Fliß,

H. Grundmann, V. Einbrodt, S. Jahn, R. Hoppstock, H. Siebentaler, V. Schernikau,

K. Hönl, G. Rath, I. Schlie, H. Stürze, L. Cords, A. Jürges, E. Schulze,

K. Börnecke, I. Sauer, E. Koch, G. Düsterhöft, G. Rau, H. Siebentaler

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des  Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google +1. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043,  USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google- Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage


Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

I. SCHULJAHR 1991/92

20.08.1991
Eröffnung des Gymnasiums mit der 1. Lehrerkonferenz. Geburtstag des Lehrers G. Düsterhöft. 

02.09.1991
Eröffnung des neuen/ersten Schuljahres nach dem Motto: "Mit der WIR-Einstellung ein lebensfähiges Gymnasium entwickeln". 297 Schüler (180 Mädchen) werden in den Jahrgängen 5-11 werden in 13 Klassen von 21 Lehrern unterrichtet. 

01.10.1991
Erste konstituierende Schulelterratssitzung.

• Herr Dr. Keindorf wird zum Vorsitzenden gewählt. 

20.12.1991
Am letzten Unterrichtstag des Kalenderjahres wird eine Tradition begründet: Schulweihnachtsfeier. 

01.02.1992
Dirk Stürze nimmt seine Tätigkeit als stellvertretender Schulleiter auf. 

26.03.1992
"Tag der offenen Türen". Hospitationen durch Eltern und Realschüler, Kaffee- und Getränkestuben, Basar und Freizeitangebote. Erstes öffentliches Schulprogramm. 

06.04.1992
Der Name "Burg-Gymnasium Oebisfelde" ist durch Stadt- und Kreisparlament sowie Bezirksregierung bestätigt. 

02.06.1992
Stete Diskussion auch in der Presse über die Zukunftschancen des gymnasialen Standortes Oebisfelde. Demonstration durch Schüler Eltern und Lehrer auf dem Pausenhof. Beratungsrunde mit Politikern des Kreises, der Stadt sowie Eltern- und Lehrervertretern. 

13.07.1992
Lehrerkonferenz zieht Bilanz des "I. Schuljahres“ am Gymnasium Oebisfelde. Der Schulträger investiert im Vermögenshaushalt über 750.000 DM (Heizungsanlage, Toiletten, Aula, Fenster) Neun Schüler (3%) schaffen das Jahresziel nicht.


II. SCHULJAHR 1992/93

31.08.1992
Eröffnung: Neu im Kollegium G. Stautmeister (Französisch), Gastlehrerin: A. Mittmann ( Latein ). In den Schuljahrgängen 5 – 12 werden 329 Schüler von 23 Lehrern in 15 Klassen unterrichtet. Als schulfachliche Koordinatoren (SFK) arbeiten A. Jürges und K. Sommer und E. Schulze. 

17.11.1992
Gründungsversammlung des Vereins „ Freunde und Förderer des Burg-Gymnasiums Oebisfelde“. Daran beteiligt sind 50 Teilnehmer. Als 1. Vorsitzender wird E. Allecke gewält. Geschäftsführer ist F.K. Sonntag. 

18.12.1992
Zweite Schulweihnachtsfeier. Premiere des Schullehrerchors (7 Sänger). Erstausgabe der Schülerzeitung „Reißzwecke“, später „Reizzwecke“ erscheint. Schulsekretärin E. Kosch wird verabschiedet. Ab Januar 1993 arbeitet A. Bialas als Schulsekretärin. 

03.-07.05.1993
Erste Projektwoche unseres Gymnasiums. Abschluss mit Ergebnispräsentationen und einem öffentlichen Schulfest. Weitere Höhepunkte sind Diskussionsrunden mit K.H. Reck und Herrn Frenzel (Bezirksregierung). 

02.07.1993
1. ABITURFEIER des Burg-Gymnasiums. 13 Schüler wurden von der Klassenleiterin H. Mohnert erfolgreich zum Abschluss geführt. Die Festrede hält der Schulleiter G. Rau. 

13.07.1993
VI . (3.) Schulkonferenz. Im Rahmen d es Feststellungsverfahrens wird der Schulleiter von den Konferenzmitgliedern in seiner Funktion bestätigt. Die Bilanz des abgelaufenen Schuljahres weist acht Nichtversetzungen (2,5%) und zwölf Wechsler zur Realschule auf.

 

III. SCHULJAHR 1993/94

26.08.1993
Traditionelle Schuljahreseröffnung für 361 Schüler in 17 Klassen. Änderungen im Kollegium: G. Stautmeister ausgeschieden. Neue Lehrerkollegen: Petra Schulze ( Deu/Frz) und Michael Fliß (Mat/Phy). Die Kursstufe (Sekundarstufe II) umfasst jetzt die Schuljahrgänge 10-12. 

11.10.1993
Auf der 77. Kreisausschusssitzung formuliert der Klötzer Landrat ".Wir tuen nichts, was den Bestand des Oebisfelder Gymnasiums gefährdet". 

08.12.1993
Erstes vom Förderverein geführtes Weihnachtskonzert findet gute Resonanz in der Öffentlichkeit. 

03.02.1994
Eine Landtagskommission (Frau Dr. König, MdL Herr Reck und Herr Wolf) weilt zu einem Informationsbesuch im Gymnasium und stellt sich in Gesprächsrunden der Elternschaft, den Schülern und dem Kollegium. 

04.03. – 06.03.1994
Gemeinsames Seminar der Schülervertreter des Ratsgymnasiums Wolfsburg und unseres Burg-Gymnasiums in Goslar. 

06.04.1994
Unter Leitung von Dr. K. Schuster von der Friedrich-Ebert-Stiftung Magdeburg wird in unserem Burg-Gymnasium eine Podiumsdiskussion zum Thema "Gemeinsam gegen Gewalt " durchgeführt. 

25.06.1994
Unser 2. Abiturjahrgang kommt seine Reifezeugnisse 22 von 23 Schülern wurden von H. Grabow erfolgreich zum Abschluss geführt.
Die Festrede hält Herr Reck (MdL) - "Gemeinsam kämpfen wir für die Stadt Oebisfelde und ihr Gymnasium". 

28.06.1994
IX. (3.) Gesamtkonferenz. Herr D. Stürze wird als stellvertretender Schulleiter bestätigt. Die Schuljahresbilanz weist 6 Sitzenbleiber (1,7%) aus.

 

IV . SCHULJAHR 1994/95 

11.08.94
Eröffnung des neuen Schuljahres. In 18 Klassen werden 375 S chüler von 25 Lehrern beschult. Neue Kollegen sind: Thomas. Grießbach (Deu/Ges) und Reiner Hoppstock (Ma/Ch). 

22.08. – 26.08.1994
Schüler der 12. Klasse erleben und gestalten im Rahmen der Kriegsgräberführsorge eine Woche in Ysselsteyn (Holland). 

23.09. – 30.09.1994
Schüler der 11. Klasseenstufen des Oebisfelder und Weferlinger Gymnasiums weilen zu einer Schüleraustauschaktion in Zevenaar (Holland). 

02.11. – 04.11.1994
In Goslar wird gemeinsam mit dem Ratsgymnasium Wolfsburg im Jacobushaus ein Seminar für Schülervertreter zum zweiten Mal durchgeführt. 

05.12.1994
Das zweite Weihnachtskonzert wird durch den Förderverein organisiert und findet eine gute Resonanz. 

12.12.1994
Erstes öffentliche Konzert des Burg-Gymnasiums (Lehrerchor und Scülersolisten) in der Oebisfelder Katharinen-Kirche. 

31.01.1995
Unser Förderverein kann in seiner 2. Jahreshauptversammlung über 100 Mitglieder bilanzieren. 

17.03.1995
Organisiert durch den Schülerrat herrscht im Gymnasium ein närrisches Treiben. Der erste Schulfasching findet statt. 

17.06.1995
Der 3. Abiturjahrgang erhält seine Reifezeugnisse. Unter Führung von Frau Rath erwarben 36 von 39 Schülern die Hochschulreife. Nadine Schrader erreichte den bis dat gesten Abschluss mit den Durchschnitt von 1,0 ! Die Festrede hält Herr F.K. Sonntag (Geschäftsführer des Fördervereins). Vom Vorsitzenden des Fördervereins werden für hervorragende Aktivitäten geehrt: Ivo Hellwig, Dörte Perlberg, Nicole Wegener, Martina Neßwetter und Nadine Schrader. 

20.06.1995
Die in der XII. (3.) Gesamtkonferenz gezogene Schuljahresbilanz weist einen ABI-Notendurchschnitt von 2,4 auf. Jedoch wechseln am Ende diesen Schuljahres auch 16 Schüler zur Realschule. Fünf Schüler (1,3 %) müssen das Schuljahr wiederholen.

 

V. Schuljahr 1995/96 

03.08.1995
Traditionelle Eröffnung des Schuljahres mit der besonderen Begrüßung der jüngsten Schüler. Für 47 Mädchen und Jungen beginnt das 5. Schuljahr. Insgesamt nehmen 375 Schüler den Unterricht auf, die von 25 Lehrern unterrichtet werden. Als Gastlehrer erteilt Herr Rettberg Latein. 

19.09.1995
Im Ergebnis der Wahlen zu den schulischen Mitwirkungsgremien fungiert Doreen Landgraf als Schülerratsvorsitzende und Herr Günter Peters ist neuer Elternratsvorsitzender. 

19.09.1995
Da nach einer Entscheidung des Kultusministeriums ab 1996 keine Ausnahme-genehmigungen für Schulfort¬führungen erteilt werden, ist die Zukunft des Oebisfelder Gymnasiums in der bisherigen Struktur nicht mehr haltbar. Diese Thematik wird dominant über das ganze Schuljahr unser Leben bestimmen.
Den Auftakt gibt eine Beratung im Landratsamt Haldensleben - eine erste intensive Diskussion zur gymnasialen Schulzukunft im Nordwesten des Ohrekreises. Beteiligt sind Frau Laebe vom Regierungspräsidium Magdeburg als zuständige Dezernentin, vom Schul¬träger der Schulamtsleiter Herr Schulze und Herr Geisthardt als Vorsitzender des Kultur- und Sozialausschusses sowie die Schulleiter der Gymnasien in Weferlingen - Herr Riecke und Oebisfelde - Herr Rau.

Folgendes der Gesetzes- und Erlasslage entsprechendes Modell soll in den betroffenen Standorten unterbreitet und diskutiert werden:
• beide Standorte sollen auch ab 1996 selbständige Gymnasien fortführen,
• die gymnasiale Oberstufe wird für beide Einzugsbereiche nur noch in Weferlingen beschult, da der dreizügige Unterbau im Gegensatz zu Oebisfelde (2-zügig) gegeben ist. 

22. - 28.09.1995
Im Rahmen eines internationalen Schüleraustausches 1995 weilen 54 Gäste aus dem holländischen Zevenaar zum Gegenbesuch in Oebisfelde. Teilweise sind auch Schüler aus Weferlingen mit einbezogen. Ein abwechslungsreiches Programm sorgt für erlebnisreiche Tage. Die Gastgeberrolle liegt organisatorisch bei unseren Tutoren des 12. Schuljahrganges Frau Hönl und Herrn Koch. 

25.- 28.09.1995
Unsere Projektwoche steht unter dem Motto "Schule - unser Lebensraum". Neben einem von der Schülervertretung gestalteten Tag zur Gefährdung durch Drogen standen Verschönerungs- und Umgestaltungsarbeiten im Schulgebäude und seinem Umfeld im Mittelpunkt. Die meisten Schüler und Lehrer waren mit großer Begeisterung am Wirken. Die Ergebnisse wurden zum Abschluss an einem "Tag der offenen Tür" der Öffentlichkeit präsentiert . 

09. - 11.11.1995
Das Kollegium fährt zu einer erstmalig durchgeführten SCHILF-Veranstaltung nach Allrode in den Harz, Klausur-thema ist "Demokratie und Gewalt in der Schule". Die Organisation obliegt Frau Heike Grundmann . 

21.11.1995
Nach kostenaufwendiger (doppelter Renovierung) wird der Fachunterrichtsraum für Physik seiner Bestimmung übergeben. Er entspricht den aktuellen gesetzlichen Anfor¬derungen .
Ebenfalls zur Nutzung freigegeben wird im Kellertrakt ein ehemaliger Werkraum, dessen Umgestaltung zum Spiel- und Aufenthaltsraum in unserer Projektwoche begonnen wurde. Die Jahrgänge 5-7 haben damit auch ihren Freizeitraum in unserem Haus, der wie das Lese- und Studierzimmer von unseren Schülern sehr gut angenommen wird. 

19.01.1996
Beim ersten schulinternen Skatturnier nehmen 17 Schüler (Schuljahrgänge 7-12) und Lehrer teil. Erster "Skatkönig" des Burg-Gymnasiums wird der Schulleiter, Skatfreund Gerd Rau. Alle Beteiligten wünschen sich eine jährliche Wiederholung.

09.02.1996
Das MK erteilt für das Burg-Gymnasium Oebisfelde die angekündigte Sondergenehmigung für das Schuljahr 1996/97.
Am letzten Schultag vor den Winterferien gleicht die Schule einem Narrenhaus. Alle Schüler und Lehrer feiern ihr traditionelles Faschingsfest. 

28.02.1996
Im Burg-Gymnasium beraten beide betroffenen Gym¬nasien und suchen nach einer für beide Seiten zu¬frieden stellenden Lösung.
Teilnehmer sind Schulleitungen, schulfachliche Koordinatoren und Personalvertretungen des Oebisfelder und Weferlingener Gymnasiums sowie der Oebisfelder Arbeitsgruppe. Sachlicher Umgang miteinander wird von beiden Seiten angemahnt, um die aus dem öffentlichen Umfeld wiederholt aufgeheizte Atmosphäre, die Schüler-, Lehrer- und Elternschaft beider Gymnasien oft kaum noch erträglich belastet, entscheidend zu entschärfen. Es wird vereinbart, dass eine gemeinsame Arbeitsgruppe unter Führung der beiden stellvertretenden Schulleiter Möglichkeiten der Gestaltung eines kooperativen Kursangebotes im Sekundarbereich II prüfen soll. 

11. - 13.03.1996
Nach zweimaliger Teilnahme von Oebisfelder Gymnasiasten im niedersächsischen Goslar organisieren wir ein gemeinsames Seminar für Schülervertreter des Burg-Gymnasiums und des Wolfs¬burger Rats-gymnasiums in Sachsen-Anhalt. Schulungsstandort ist die Jugendherberge in Zichtau. Die Leitung bei der Vorbereitung und Durchführung liegt in den Händen der Lehrerinnen Petra Schulze (Bereich Schülervertretungen) und Kerstin Sommer (Bereich Schülerzeitung). 

20.03.1996
Die am 28.02.1996 berufenen Arbeitsgremien beider Gymnasien beraten die Machbarkeit einer Kooperation der Oberstufen. Eine umsetzungsfähige Gestaltbarkeit findet keine absolute Übereinstimmung.

27.03.1996

Das Burg-Gymnasium beteiligt sich mit einer Männer- und einer Frauenmannschaft der Sportart Volleyball recht erfolgreich an einem Vergleich der fünf Gymnasien des Kreises in Wolmirstedt. 

24.04.1996
An der ersten Schulmeisterschaft im Schach beteiligen sich aus den 5.-12. Klassen 24 Anhänger dieser Denksportart. Erster Schachmeister wird Eric Stichel aus der 5. Klasse - eine kleine Sensation. 

02.05.1996
Eine vom Kreis eingesetzte Kommission (Schul-, Bau- und Hygieneamt) bescheinigen unserer Schule im Fazit ihrer Besichtigung einen sauberen und ordentlichen Zustand. 

04.06.1996
Zu der KKSA-Sitzung ist als Gast der Referatsleiter beim KM für Schulentwicklungsplanungen Herr Rudel geladen. Er erläutert ausführlich die gegenwärtige und absehbare Rechtslage und fordert zumindest mittelfristig zukunftsträchtigen Entscheidungen auf.
Die abschließende Abstimmung erbringt folgendes Ergebnis:
- Fusion beider Gymnasien (9:0);
- Weferlingen wird Hauptstandort (5:4). 

22.06.1996
In einer feierlichen Umrahmung erhalten 31 Absolventen des Burg-Gymnasiums ihre Reifezeugnisse. Die diesjährige Durchschnittsnote aller Abiturzeugnisse ist 2,5. Die Festrede hält das MdL Herr R.P. Geisthardt. 

24 - 25.06.1996
Zwei Projekttage behandeln in praktischer und 1996 theoretischer Modulation Themen der Umwelt- und Verkehrserziehung. 

26.06.1996
Am letzten Schultag werden auch die Jahresend¬zeugnisse ausgegeben. Acht Schüler(2,2%)erreichen das Jahresziel nicht. Wir müssen unsere am Lateinunterricht interessierten Schüler nach einer Anweisung durch die obere Schulbehörde zur Unterrichtsversorgung im nächsten Schuljahr darüber informieren, dass nach fünf Jahren erstmalig an unserer Schule kein Schüler mehr in dieser Altsprache unterrichtet wird. Ausweichsangebot: Weferlingen.
Abschließend zur einjährigen Diskussion zur künftigen gymnasialen Struktur im NW des Ohrekreises beschließt der Kreistag mit deutlicher Mehrheit (33 Ja zu 10 Nein-Stimmen bei 2 Enthaltungen) die Variante B:
Damit ist die Fusion des Burg-Gymnasiums Oebisfelde und des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Weferlingen zu einem Gymnasium beschlossen. Weferlingen als Hauptstandort wird bestätigt.
Oebisfelde wird Außenstelle (SJG 7-10). 1998 wird in Oebisfelde zum 6. und letzten Mal das Abitur abgelegt.


VI. Schuljahr 1996/97

08.08. 1996 "Aiea iacta est die Würfel sind gefallen"
Zur Schuljahreseröffnung werden letztmalig Schüler der Klassenstufe 5 (53) im Zusammenhang mit der ab 1997 im Bundesland Sachsen-Anhalt beschlossenen Einführung der Förderstufe in unser Gymnasium aufgenommen. In 16 Klassen nehmen 378 Schüler den Unterricht auf. Jeder Jahrgang ist zweizügig. Die Sondergenehmigung des Kultusministeriums ermöglicht uns das letzte eigenständige Schuljahr am Burg-Gymnasium Oebisfelde. Im Lehrkörper (25 Kollegen) ist keine personelle Veränderung eingetreten.
Die dritte Fremdsprache Latein wird reguliert, durch entsprechende Fachlehrerzuweisung aber nur auslaufend im Abiturjahrgang angeboten. 

September 1996
Die traditionellen Kontakte mit der holländischen Partnerschule in Zevenaar werden weiter gepflegt. Die Schüler des Jahrganges 11 weilen für eine Woche bei ihren europäischen Gastgebern. 

Oktober und November 1996
Mit einer Vielzahl von Beratungen des Lehrpersonals, beginnend in den einzelnen Fachschaftsbereichen, wird die Vorbereitung der Fusion der beiden gymnasialen Standdtrte Weferlingen und Oebisfelde in Angriff genommen.
Im gesamten weiteren Verlauf des Schuljahres finden auf verschiedenen Ebenen Abstimmungen zwischen den beiden Schulbereichen statt. 

22./23.und 25.11.1996
Zu den Elternsprechtagen kommen 279 Eltern und dokumentieren eine gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule. 

Dezember 1996
Im Rahmen des vom Deutschen Börsenvereins ausgeschriebenen Lesewettbewerbes belegt im Schulmaßstab
Anne-Kathrin Sender, aus der Klasse 6a den I.Platz.
In Fortführung. der Traditionen der Vorweihnachtszeit findet das von unserem Förderverein veranstaltete Konzert erneut eine gute Resonanz.
Im Verlauf der Projekttage am 19. und 20.12.1996 werden auch die Schulmeisterschaften im Schach durchgeführt. Erneut setzt sich der Titelträger Eric Stichel durch und gewinnt. 

Januar bis März 1997
Im Ergebnis der Tarifverhandlungen im Bildungsbereich im Landesmaßstab steht die berufliche Laufbahn älterer Lehrer auch in unserem Kollegium auf dem Prüfstand. Fünf Kollegen werden mit dem Anlauf des nächsten Schuljahres aus dem Berufsleben ausscheidend.
Es sind dies die Lehrerinnen Cords und I. Schlie, sowie die Lehrer S. Jahn, E. Koch und V. Einbrodt. 

21.03.1997
Bei der 2. Schulmeisterschaft im Skat wird überraschend Karsten Gericke aus der 8a neuer Champion. 

17.-19.04.1997
Das Kollegium führt zum 2. Mal eine SCHILF-Veranstaltung durch. Tagungsort ist Gänsefurt bei Staßfurt. Als Referenten begleiten uns die Kreisschulpsychologinnen Frau Dr. Jüling und
Frau Dr. Kläger. Im Rahmenprogramm singt der Oebisfelder Lehrerchor im Magdeburger Dom. 

25./26. und 28.04.1997
Die durchgerührten Sprechtage werden wiederum von unserer Elternschaft gut angenommen. 

06.05.1997
In seiner Jahreshauptversammlung beschließt der Verein "Freunde und Förderer des Burg-Gymnasiums Oebisfelde" satzungsgemäß seine Auflösung. Der besondere Dank für geleistete Unterstützung gilt den Mitgliedern, dem Vorstand, den Firmen unserer Region und insbesondere dem Geschäftsführer des Vereins Herrn Sonntag. 

27.05.1997
Mit der schriftlichen Abiturprüfung im Fach Deutsch beginnen die Reifeprüfungen 1997, denen sich 42 Zwölftklässler stellen. 

20.06.1997
Die Schülervertretung unseres Gymnasiums organisiert den ersten "Penneball" in der Oebisfelder Reithalle. Rund 200 "Ältere", "Ehemalige"und "Pauker" nehmen teil. 

04.07.1997
In der letzten eigenständigen Abiturfeier wird 39 Absolventen die Hochschulreife durch Übergabe der Zeugnisse erteilt. Die Abiturdurchschnittsnote beträgt 2,6. Die Festrede hält die Leiterin der Verwaltungsgemeinschaft Oebisfelde Frau Bernick. 

09.07.1997
Unter Beteiligung des Regierungspräsidiums in Person der zuständigen Dezernentin Frau Laebe wird eine erste gemeinsame Dienstberatung der Lehrerkollegien Weferlingen und Oebisfelde durchgeführt. 

16.07.1997
Der vorerst letzte Schultag am Burg-Gymnasium Oebisfelde! Aber, man sollte die Hoffnung nicht aufgeben, das Oebisfelde wieder ein Gymnasium erhält. Wie sagt man so salopp in einem Spruch: "Aller guter Dinge sind Drei"!

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.